Aus thyssenkrupp Home Solutions wird TK Home Solutions!

Skip Navigation

Pflegegeheimnisse für graue Haare

Pflegegeheimnisse für graue Haare

Im Alter verändern sich unsere Haare. Sie werden dünner, fallen teilweise aus und verändern die Farbe. Wir bekommen graue Haare. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass das Haar weniger attraktiv aussehen muss. Tragen Sie Ihr graues Haar mit Stolz, denn Sie liegen damit vollkommen im Trend! Was bei Männern schon immer als attraktiv galt, ist mittlerweile auch bei Frauen gesellschaftlich anerkannt und weit verbreitet. Entscheidend ist, dass Sie die richtige Pflege verwenden. Wir geben Ihnen entsprechende Tipps zur Pflege. Wenn Sie lieber weiterhin eine andere Farbe auf dem Kopf tragen möchten, haben wir ebenfalls ein paar Hinweise für Sie, was es zu beachten gilt, wenn Sie graue Haare färben.

Warum werden die Haare im Alter grau?

Haarfarben sind so individuell wie Menschen selbst. Von blond über rot bis hin zu braun, in verschiedenen Tönen und Facetten, ist fast alles zu finden. Für unsere natürliche Haarfarbe ist das körpereigene Pigment Melanin verantwortlich. Im Alter lässt die Melaninproduktion nach und die Folge ist eine immer grauer wirkende Haarpracht.

Eigentlich werden unsere Haare eher weiß als grau. Die Farbe verblasst in einzelnen Strähnen komplett. Da jedoch nicht alle Haare gleichzeitig die Pigmente verlieren und weiß werden, lässt die Mischung aus der natürlichen Haarfarbe und den weißen Strähnen das Haar insgesamt grau erscheinen. Je mehr unpigmentierte Haare Sie haben, desto heller wirkt Ihr Grauton.

Welcher Zeitpunkt hinsichtlich der Farbveränderung der Haare normal ist, lässt sich nur schwer sagen. Manche Menschen haben bereits in jungen Jahren, den 20ern oder 30ern, graue Haare. Bei anderen dauert es bis in die späten 60er. Bei Menschen mit dunklen Haaren tritt das Ergrauen in der Regel früher ein als bei blonden Personen. Verantwortlich sind hauptsächlich unsere Gene, die bestimmen, wann die Produktion der Melanozyten eingestellt wird. Aber auch Ernährung, Stress oder Hormonerkrankungen haben einen Einfluss auf das Ergrauen der Haare.

Spezielle Pflege für graue Haare

Immer mehr Menschen, vor allem zunehmend Frauen, stehen zu ihren grauen Haaren. Selbst unter der Jugend ist das Färben der Haare in schönem Grau beliebt und viele tragen den sogenannten „Granny Style“. Graue Haare sind längst kein Schönheitsmakel mehr. Wichtig ist jedoch die richtige Pflege.

Die Pflegebedürfnisse unserer Haare ändern sich im Laufe des Lebens. Im Alter benötigt unser graues Haar eine andere Pflege als in jungen Jahren, da es im Laufe der Zeit Dicke, Dichte, Elastizität und Feuchtigkeit verliert. Durch diese strukturellen Veränderungen kann das Haar ebenfalls seinen Glanz verlieren und matt wirken oder sich spröde anfühlen. Vor allem bei Frauen tritt dies nach den Wechseljahren häufig auf. Der Grund dafür ist, dass je weniger Östrogen vom Körper gebildet wird, desto weniger Lipide enthält das Haar.

Um diesem Effekt vorzubeugen, sollten Sie Shampoo und Pflegeprodukte für trockenes Haar verwenden. Je glatter die Haare sind, desto glänzender wirken sie. Es macht Sinn, Ihr Haar mit entsprechenden Shampoos zu glätten. Sie können den Glanzeffekt durch die Verwendung von Haarölen oder Sprays ohne Auswaschen verstärken. Da graue Haare durch die veränderte Struktur im Alter empfindlich sind, sollten Sie es nicht noch zusätzlich strapazieren. Föhnen oder die Verwendung von Glätteisen oder Lockenstab trocknen das Haar aus. Lassen Sie es daher wann immer möglich an der Luft trocknen und verwenden Sie beim Föhnen ein Hitzespray auf dem Haar.

Pflegegeheimnisse für graue Haare

Graue Haare sind durch die fehlenden Farbpigmente besonders sonnenempfindlich. Sie sollten, besonders im Sommer, Produkte mit UV-Schutz verwenden. Bei einem Spaziergang in der Sonne können Sie Ihr graues Haar mithilfe eines Sonnenhutes vor der direkten Sonnenstrahlung schützen.

Da unsere Haare im Alter dünner werden, verliert die Frisur oft an Volumen. Um das Haar optisch voluminöser wirken zu lassen, können Sie Schaumfestiger oder Haarspray am Ansatz verwenden. Die Haare fallen so mit einem optisch größeren Umfang.

Graue Haare haben manchmal einen Gelbstich, der durch Sonne, Chlorwasser, Nikotin oder Shampoos mit Kamillenextrakt zustande kommt. Dagegen hilft ein sogenanntes Silbershampoo mit den darin enthaltenen blauen Farbpigmenten. Sie können Ihren Friseur darum bitten, Ihrem Lieblingsshampoo Blaupigmente beizumischen. Wichtig ist, dass Sie das Silbershampoo nicht zu oft verwenden, sonst wirken graue Haare irgendwann violett. Viele bekannte Hersteller haben mittlerweile „Anti-Aging-Produkte“ im Programm, die speziell auf die Bedürfnisse von reiferem Haar abgestimmt sind und die Struktur nicht unnötig beschweren.

Schmeichelnde Haarschnitte für graue Haare

Wenn Sie bereits graue Haare haben, sollten Sie regelmäßig den Friseursalon aufsuchen und vor allem die Spitzen schneiden lassen. Durch das stärkere Austrocknen der Haare wirken diese sonst schnell spröde. Gesunde Spitzen machen das Haar dicker und es fällt schöner. Bestimmte Schnitte eigenen sich besonders gut für graue Haare, da sie das Gesamtbild interessanter wirken lassen. Stufenschnitte bringen Bewegung ins Haar und lassen es ebenfalls voller wirken. Bei extrem dünnem Haar eignet sich am besten ein nicht zu langer Bob. Pony-Frisuren und Fransen lassen die Frisur jugendlicher wirken. Viele greifen im Alter auf Kurzhaarfrisuren zurück, da diese das graue Haar schön zur Geltung bringen, ohne langweilig zu wirken.

Graue Haare färben

Auch wenn die graue Haarfarbe inzwischen durchaus beliebt ist, färben sich viele Menschen im Alter lieber regelmäßig die Haare. Für das Färben von grauen Haaren gibt es ebenfalls einiges zu beachten. Durch das sehr helle Grundhaar im Alter verblasst eine Färbung schnell. Wir haben Tipps für Sie, wie Sie Ihre Haare schonen und die Färbung möglichst lange erhalten können:

  • Um die Farbintensität möglichst lange zu erhalten, sollten Sie darauf achten, Ihr Haar nicht zu oft und nicht zu heiß zu waschen.
  • Verwenden Sie für das gefärbte Haar spezielle Produkte, die Ihre Koloration schützen und die Haarstruktur nicht noch zusätzlich belasten.
  • Vor dem Sonnenlicht sollten Sie gefärbte graue Haare schützen, da dieses die Farbe ebenfalls schneller hell werden lässt.

Eine Koloration verschwindet nicht nur durch Verblassen, sie wächst zusätzlich raus und ein Ansatz wird sichtbar. Durchschnittlich wachsen unsere Haare 1 bis 2 cm pro Monat. Das heißt, in 6 bis 8 Wochen sollte eine Auffrischung der Farbe, bzw. ein Färben des Haaransatzes erfolgen. Wenn Sie eine helle Koloration, wie beispielsweise blond oder helles Braun, wählen, fällt der graue Ansatz weniger stark als bei dunkleren Tönen auf. Mit der Wahl der Haarfarbe können Sie beeinflussen, wie oft eine Nachfärbung notwendig wird. Wer sein graues Haar bisher gefärbt hat und nun zum natürlichen Grauton finden möchte, sollte den Ansatz alle acht Wochen vom Friseur neu strähnen lassen. Irgendwann sind nur noch Strähnen im Haar, und das Grau kann so viel unauffälliger herauswachsen.

Sie sehen, die Veränderung unserer Haare im Alter ist nichts, vor dem Sie sich fürchten müssen. Mit der richtigen Frisur und dem richtigen Umgang wird Ihr graues Haar zum absoluten Hingucker.

Beratungstermin vereinbaren

Termin für kostenfreie Beratung vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte prüfen Sie das Format.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine Bestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Um sicherzustellen, dass wir die richtige Adresse nutzen, bitten wir Sie in dieser E-Mail, die Anforderung des Newsletters noch einmal zu bestätigen.

Folgende Inhalte könnten interessant für Sie sein:

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Pflege von grauen Haaren

In welchem Alter bekommt man graue Haare?

Es lässt sich nur schwer sagen, in welchem Alter Menschen graue Haare bekommen. Manche haben bereits in ihrer Jugend schon graue Haare, andere erst mit über 60 Jahren. Viele Männer kommen die ersten grauen Haare mit 30 Jahren und Frauen erst mit 35 Jahren. Dunkle Haare ergrauen meistens früher als blonde. Verantwortlich für den Zeitpunkt des Ergrauens sind die Gene, die bestimmen, wann die Produktion der Melanozyten eingestellt wird. Faktoren wie Ernährung, Stress oder Hormonerkrankungen spielen ebenfalls eine Rolle. 

Was kann man gegen graue Haare tun?

Versorgen Sie Ihren Körper mit allen wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen, Vitaminen, Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und Proteinen, haben Sie eine gute Basis, um graue Haare zu vermeiden. Eine vollwertige, gesunde und basische Ernährung ist hier wichtig. Zusätzlich kann Stress Ihre Haare schneller ergrauen lassen. Allerdings hängt das Ergrauen des Haars von den Genen ab.

Was fördert graue Haare?

Stress, Alkohol und Nikotinkonsum, Hormonerkrankungen oder eine schlechte Ernährung fördern das Ergrauen Ihrer Haare. Krankheitsbedingte Störungen der Pigmentproduktion können ein weiterer Grund sein.

Können graue Haare wieder verschwinden?

Sind Ihre Haare bereits ergraut, werden Sie nicht wieder komplett zu Ihrer ursprünglichen Haarfarbe zurückkommen. Bei einzelnen grauen Haare ist es jedoch möglich, dass diese sich beim Nachlassen von Stress wieder zurück färben. 

nach oben

Ihr Ansprechpartner für Treppenlifte.

Ihr Standort: Home Solutions - Deutsch

Rufen Sie uns kostenfrei an:
0800 40 50 60 8

Zurück

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Wir unterstützen Sie auch gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

Bitte wählen Sie Ihre Anrede
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Gratis-Broschüre bestellen

Bestellen Sie unsere Gratis-Broschüre, um mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Wir kümmern uns. Füllen Sie bitte die unten stehenden Felder aus und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir rufen Sie gerne zurück.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren.

Gratis-Broschüre bestellen

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah anrufen.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Gratis-Broschüre bestellen

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.