Aus thyssenkrupp Home Solutions wird TK Home Solutions!

Skip Navigation

Handgymnastik: Übungen für starke Gelenke

Handgymnastik: Übungen für starke Gelenke

Gesundheit und Wohlbefinden, Fitness und Regeneration, Schutz vor Überlastung und das Vorbeugen beziehungsweise Behandeln von Arthrose sind heute wichtige Themen. Doch meistens fokussieren sich die wertvollen Tipps auf Rückenbeschwerden, die in der westlichen Welt eine echte Volkskrankheit geworden sind. Doch es gibt noch eine andere Körperpartie, die besonderen Schutz genießen sollte: unsere Hände. Sie sind täglich im Dauereinsatz und an den meisten unserer Tätigkeiten in Alltag und Beruf beteiligt. Kein Wunder, dass diese anfällig für Überlastung und Verschleiß sind!

Dieser Ratgeber beschreibt, wie Sie mit gezielter Handgymnastik Ihren Händen und Fingern eine echte Wohltat schenken können. Informieren Sie sich, probieren Sie die Fingergymnastik aus und fragen Sie bei gravierenden Problemen auch Ihre Ärztin oder Ihren Arzt um Rat.

Was Sie zur Anatomie von Händen und Fingern wissen sollten

Wenn es um die Gesundheit von Gelenken geht, werden meist Wirbelsäule und Hüfte, Knie oder Schultern thematisiert. Die Hände und Finger sind den ganzen Tag für uns im Einsatz, trotzdem werden sie oft vergessen, wenn es um die Gesundheit geht. Wenn Sie vielleicht schon einmal eine Hand eingebunden hatten, wissen Sie, dass viele alltägliche Dinge dann nicht mehr so leichtfallen. Wir sollten unsere Hände deshalb pfleglich behandeln. Ein guter Start ist es, den Aufbau von Hand und Fingern zu kennen.

Während sich die Finger vom Zeigefinger bis zum kleinen Finger nur beugen und strecken lassen, ist der Daumen in alle Richtungen beweglich. Denn er hat beispielsweise bei allen Greifbewegungen wichtige Funktionen, die diese umfassende Beweglichkeit benötigen. Ermöglicht wird dies durch ein ganz besonderes Gelenk: das Sattelgelenk, das ausschließlich der Daumen besitzt. Stabilität bieten die vielen kleinen Handwurzelknochen, die leicht gegeneinander verschieblich sind. Zudem haben wir das Handgelenk, dass den Bewegungsradius unserer Hände noch einmal vergrößert. Sehnen, Bänder und Muskeln machen das Kunstwerk Hand komplett.

Sie sehen also: Unsere Hände haben viele Strukturen – und sie haben den ganzen Tag eine Menge zu tun. Wenn eine Struktur verschlissen oder erkrankt ist, kann sich das auf alle anderen Elemente auswirken. Durch Handgymnastik Übungen haben Sie eine wertvolle Unterstützung in Sachen Hand- und Fingergesundheit. Nutzen Sie diese! Denn diese wirksame Prävention und Therapie erhalten Sie gratis ohne Rezept. Außerdem ist sie leicht anzuwenden. Selbst auf dem Sofa während des Fernsehens oder im Schwimmbad am Beckenrand können Sie die Handgymnastik Übungen praktizieren und das gute Gefühl erleben, wenn Sie selbst etwas für die Gesundheit Ihrer Hände und Finger tun können.

Was passiert mit unseren Händen und Handgelenken bei zu hoher Belastung oder generell im Alter?

Auch unsere Handgelenke sind vor Verschleiß nicht geschützt. Das ist nur verständlich – bei dem ganzen Arbeitspensum, das sie täglich zu verrichten haben. Eine häufige Ursache von Problemen im Bereich von Händen und Fingern ist die Arthrose. Diese Verschleißerkrankung, die Sie vielleicht von der Hüfte oder den Knien kennen, befällt auch die kleinen Gelenke unseres Körpers.

Arthrose kann durch zwei Gründe entstehen – meist sogar in Kombination. Ein entscheidender Faktor ist, dass mit dem Alter die sogenannte Gelenkschmiere weniger werden kann. Diese "Schmiere", in der Fachsprache Synovia, sorgt dafür, dass Strukturen des Gelenks bei allen Bewegungen gegeneinander gleiten und nicht reiben. Diese Schutzfunktion wird gestört, wenn weniger Synovia gebildet wird. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass Synovia vor allem durch Bewegung gebildet wird. Wenn Hände und Finger also weniger aktiv sind, "rosten" sie durch den Mangel an Synovia ein. Das bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass Handgymnastik ein ideales Mittel ist, die Produktion der Gelenkschmiere sicherzustellen und Arthrose bestmöglich zu vermeiden.

Arthrose und Probleme mit den Fingern und Händen entstehen also durch wenig Aktivität, aber auch durch das genaue Gegenteil, nämlich die Überlastung – sowohl im Alltag, etwa im Haushalt, sowie durch berufliche Belastungen, beispielsweise bei Handwerkern oder Bürofachkräften und deren Computerarbeit. Ähnlich den Maschinen verschleißen die wichtigen Strukturen. Das gilt besonders dann, wenn Sie immer wieder und über viele Stunden die gleiche Tätigkeit ausführen. Es kommt zur Abnutzung. Diese Abnutzung beziehungsweise die Artrose kann durch typische Symptome erkannt werden:

  • Schmerzen
  • Eingeschränkte Beweglichkeit / Steifigkeit
  • Entzündungen
  • Weniger Koordination

Arthrose selbst ist nicht heilbar. Aber es gibt zwei sehr gute Nachrichten: Sie können Arthrose sowohl vorbeugen sowie eine bereits eingetretene Erkrankung in ihren Symptomen bessern oder den Verlauf der Arthrose günstig beeinflussen. Handgymnastik Übungen können Ihnen helfen, Ihre Handgesundheit zu fördern. 

Überlastungsschäden gezielt vorbeugen

Der weise Spruch der Medizin "Vorbeugen ist besser als heilen" gilt auch rund um Hand und Finger. Und der Begriff "Überlastungsschaden" sagt bereits alles aus, was Sie tun sollten: Schonen Sie Ihre Hände. Wenn Sie beispielsweise einen Job haben, bei dem Sie Handgelenk, Hände und Finger intensiv einsetzen, kann eine Bandage für das Handgelenk eine optimale Lösung sein. Die Bandage sollten Sie nicht einfach kaufen, sondern vorher besser Ihren Hausarzt fragen, ob dies unterstützend wirken kann.

Handgymnastik: Übungen für starke Gelenke

Auch im Alltag lohnt es sich, über Entlastungen der Hände nachzudenken. So ist schon der Wechsel von den klassischen Einkaufstüten zum Einkaufstrolley eine Investition, von der Ihre Hände nachhaltig profitieren. Es gibt zudem eine ganze Reihe von Handgymnastik Übungen, die Sie einsetzen können, um Ihren viel beschäftigten Händen und Fingern eine echte Wohltat zu verschaffen.

Hände richtig entlasten mit Handgymnastik Übungen 

Sie schätzen es, wenn Sie nach getaner Arbeit oder einem langen Marsch die Füße hochlegen können? Genau das Prinzip ist auch für belastete Hände gut. Beugen Sie sich aus dem Stand nach vorne und schütteln Sie zunächst Arme und Hände locker aus. Diese Übung entspannt gleichzeitig Ihren Nacken und Ihre Schultern. Dann setzen Sie sich auf einen Stuhl und stellen Sie Ihre Ellenbogen vor sich auf den Tisch. Aus den Fingern und Händen können nun angestautes Blut und Lymphflüssigkeit nach unten abfließen. Dann heben Sie die Arme nach oben, sodass diese entstaut werden. Diese Handgymnastik Übungen sind besonders an heißen Sommertagen eine Wohltat.

Was ist Handgymnastik?

Handgymnastik ist eine Praxis, die Sie unbedingt in Ihren Alltag einbauen sollten. Es handelt sich dabei um gezieltes Bewegen der Strukturen von Handgelenk, Hand und Fingern. Zweck ist es, diese Körperpartie zu entlasten und zu mobilisieren. Handgymnastik ist etwas, was leicht vom Laien durchgeführt werden kann. Zudem ist es eine Form von Gymnastik, die Sie jederzeit und überall durchführen können. Hilfsmittel sind nicht zwingend erforderlich.

Handgymnastik – stärken, mobilisieren, dehnen, entspannen

Es sind vier Effekte, die Handgymnastik zu einer wertvollen Unterstützung Ihrer Handgesundheit machen.

Mobilisieren

Handgymnastik macht beweglich. Und durch diese Beweglichkeit schaffen Sie die solide Basis dafür, dass alle Funktionen von Hand und Fingern optimal umsetzbar sind. Außerdem ist Bewegen die Basis für das Bilden der Synovia – die Gelenkschmiere, die Verschleiß entgegenwirkt und die Folgen von Arthrose abfedert.

Stärken

Stellen Sie sich eine prall gefüllte Einkauftasche vor: Dies zeigt bereits eindrucksvoll, wie viel Kraft wir in den Händen und Fingern benötigen. Auch das Öffnen von fest verschlossenen Schraubgläsern erfordert Kraft. Handgymnastik ist ideal, um die beteiligten Muskeln zu kräftigen.

Dehnen

Verkürzte Muskeln und Sehnen können dazu führen, dass Funktionen und Beweglichkeit eingeschränkt werden. Es kann Beschwerden verursachen, sogar die Gefahr von Verletzungen steigt. Gut gedehnte Muskeln – wie bei allen anderen Bereichen des Körpers – bieten also viele Vorteile.

Entspannen

Es sind nicht nur die bekannten Partien – Rücken und Nacken –, die angespannt sein können. Auch der Handbereich kann sich verspannen. Verursacht wird das durch eintönige Belastungen und Überbelastung, manchmal auch durch nervliche Anspannung. Durch Handgymnastik lassen sich in diesem Zusammenhang positive Effekte erzielen.

Wieso ist Handgymnastik wichtig?

Unsere Hände sind im Dauereinsatz. Greifen ist ihre wichtigste Funktion. Trotzdem führen unsere Hände und Finger eine Art Stiefmütterchendasein, wenn es um Gymnastik geht. Wir trainieren im Fitnessstudio und in Online-Kursen, im Sportverein und im Urlaub alle Partien unseres Körpers, aber wir denken selten an unsere Hände. Durch Handgymnastik widmen wir uns diesen Strukturen gezielt – und somit besonders effizient.

Wertvolle Ergänzung zur Handgymnastik

Die wohltuenden Effekte der Handgymnastik verstärken Sie durch die folgenden Tipps:

  • Trinken Sie reichlich Mineralwasser. Die Flüssigkeit tut den Gelenken gut!
  • Vermeiden Sie tierische Fette und Alkohol. Dies kann Gicht hervorrufen und die Fingergesundheit beeinträchtigen!
  • Entlasten Sie Ihre Hände durch Bandagen, falls Sie sie beruflich einseitig belasten!
  • Massieren Sie ab und zu Ihre Hände. Widmen Sie sich dabei jedem Finger einzeln!
  • Gönnen Sie Ihren Händen entspannende Bäder!
  • Nehmen Sie Ringe ab und zu ab, um Stauungen zu vermeiden!
  • Vermeiden Sie Stürze, die meist mit den Händen abgefangen werden. Sind Sie beispielsweise unsicher beim Treppensteigen, machen Sie Ihr Zuhause sicherer, indem Sie einen Treppenlift einbauen.

Beratungstermin vereinbaren

Unsere technischen Berater sind für Sie da - Wir beraten Sie kostenlos und unterstützen gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

Tipps und Übungen: Handgymnastik

Handgymnastik ist etwas für jeden. Die folgenden Gymnastik-Übungen sind auch für Senioren bestens geeignet. Die Übungen können im Sitzen durchgeführt werden und eignen sich für Menschen, die im Rollstuhl sitzen.

Wichtiger Hinweis: Unter anderem ist Handgymnastik bei Arthrose empfehlenswert. Es ist aber wichtig, dass Sie bei unklaren Beschwerden, bei starken Problemen, bei neu auftretenden oder sich verschlimmernden Beschwerden einen Arzt oder eine Ärztin konsultieren. Besuchen Sie Ihren Hausarzt, der eventuell unter Zuhilfenahme von Blut- und Röntgenuntersuchungen eine präzise Diagnostik durchführt. Denn manchmal kann sich hinter Schmerzen eine andere Diagnose als Arthrose verstecken, etwa das Karpaltunnelsyndrom oder eine Entzündung der Sehnenscheiden des Armes.

Gerade die Sehnenscheidenentzündung – ebenfalls eine Überlastungsreaktion – zeigt, dass eine genaue Abgrenzung wichtig ist. Hier ist die Therapie Ruhigstellung. Hand- und Fingergymnastik würde in diesen Fällen absolut kontraindiziert sein. Das Gleiche gilt, wenn ein Handwurzelknochen gebrochen sein sollte. Dies kann durch Überlastung der Strukturen durchaus passieren. Wenn der Arzt allerdings eine Arthrose feststellt, erzählen Sie ihm von Ihrem Plan, ab sofort Hand- und Fingergymnastik zu betreiben, und lassen Sie sich dafür die Erlaubnis geben! Vielleicht erhalten Sie sogar ein Rezept für ein paar Sitzungen beim Ergo- oder Physiotherapeuten, der Ihnen passende Handgymnastik Übungen aus dem umfassenden Programm der Handgymnastik zusammenstellt.

Handgymnastik – eine kleine Übungssammlung

Diese Übungen machen Ihre Hände und Finger fit für Alltag und Beruf:

  • Heben Sie die Hände und kreisen Sie die Handgelenke. Richtung wechseln!
  • Stützen Sie die Ellenbogen auf und drehen Sie die angehobenen Hände abwechseln nach innen und außen.
  • Ballen Sie die Hände zu Fäusten und öffnen Sie sie wieder.
  • Versuchen Sie, jeden einzelnen Fingern zu beugen und zu strecken.
  • Spreizen Sie die Finger und entspannen Sie sie im Wechsel.
  • Spielen Sie in der Luft Klavier.
  • Strecken Sie einen Arm nach vorne. Dehnen Sie mit der anderen Hand die Handflächen zehn Sekunden nach oben, dann nach unten.
  • Schütteln Sie die Hände nach vorne, als würden Sie etwas abschütteln.
  • Kneten Sie einen Igelball, Handgymnastikball, ein Kirschkernkissen oder ein Handtuch.
  • Ziehen Sie sanft an den Fingern – aber nicht so, dass es knackt!

Sandbad

In Rehaeinrichtungen wird oft ein Sandbad für die Hände angeboten. Sie tauchen die Hände in ein Becken voller Sand und kneten diesen. Natürlich können Sie sich in einem Eimer oder Beutel selbst ein solch wirkungsvolles und wohltuendes Sandbad zubereiten. Oder: Üben Sie im Urlaub, wenn Sie die Hände durch den heißen Sand des Strandes bewegen! Alternativ können Sie ein heißes Kirschkern- oder Dinkelkissen kneten.

Wasserbad

Wasser hat ebenfalls viele wohltuende Wirkungen. Greif- und Lockerungsübungen der Handgymnastik sind im Wasserbad besonders effektiv. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie die Handgymnastik bei Arthrose machen. Nutzen Sie lauwarmes Wasser, um die Gymnastik besonders effizient zu gestalten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Handgymnastik 

Warum ist Gymnastik für Senioren so wichtig?

Hände und Finger werden viel beansprucht und neigen zum Verschleiß. Eine typische Erkrankung, die daraus resultieren kann, ist die Arthrose, die unter anderem zu Unbeweglichkeit führt. Durch Handgymnastik und Fingergymnastik können Sie dieser Immobilität gut entgegenwirken.

Welche Übungen bei Fingerarthrose?

Gut sind alle Übungen, bei denen Sie das Greifen praktizieren – die wichtigste Funktion, die unsere Finger täglich für uns erledigen. In warmem Wasser sind solche Übungen besonders effektiv.

Welche Übungen für Hände?

Unsere Hände sollten gekräftigt und gedehnt werden. Wechseln Sie daher konsequent zwischen Übungen ab, die diese beiden Aspekte berücksichtigen.

Warum Fingergymnastik?

Handgymnastik macht Ihre Finger wieder beweglicher. Sie aktiviert die Stoffwechselprozesse, die Knorpel ernähren und Gelenke gleitfähiger machen. Das alles fördert die Beweglichkeit und die Koordination von Hand und Fingern. Vor allem Handgymnastik für Senioren ist wichtig, um die Handgesundheit im Alter aufrechtzuerhalten und zu fördern. 

Wie kann man Fingerarthrose stoppen?

Sie können Schäden einer Arthrose nicht mehr ganz reparieren, aber den Verlauf besser gestalten. Handgymnastik und Fingergymnastik aktivieren den Stoffwechsel in diesen wichtigen Bereichen und machen Gelenke beweglicher.

Was bewirkt Fingergymnastik?

Die Motorik wird durch Handgymnastik verbessert, und Verspannungen in den Händen werden gelockert. Besonders bei monotoner Arbeit mit den Händen bzw. Schreibtischarbeit sollten Sie Handgymnastik Übungen nutzen, um eine Entspannung und Stärkung der Hände hervorzurufen. 

Kann man die Finger trainieren?

Sie können Ihre Finger und Hände durch verschiedene Handgymnastik Übungen ideal trainieren, um Ihre Handgesundheit zu fördern. Stärken, mobilisieren, dehnen und entspannen sind die vier Effekte, die durch gezielte Handgymnastik eintreten. Auch Gymnastik für Senioren ist für die Hände sehr wichtig, um die Gesundheit aufrechtzuerhalten. 

Wie Finger dehnen?

Eine Handgymnastik Übung, die Ihre Finger dehnt, ist ganz einfach durchzuführen. Lehnen Sie sich nach vorne und rollen Sie Ihre Hände ganz langsam ab. Liegen Ihre Handflächen auf dem Boden, spreizen Sie die Finger. Finden Sie eine Position, in der Sie eine leichte Dehnung verspüren. Wippen Sie anschließend rund zwanzigmal vor und zurück und halten Sie dann für eine halbe Minute die Dehnung. Führen Sie diese Handgymnastik Übung regelmäßig durch, um Ihre Finger zu dehnen. 

Kostenloses Infopaket anfordern

Gratis Info Broschüren und Treppenlift Produktinformationen

Ja, ich wünsche das individuell zusammengestellte Infopaket und möchte hierfür eine kostenfreie telefonische Beratung.

Bitte prüfen Sie das Format.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten! Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Folgende Inhalte könnten interessant für Sie sein:

nach oben

Ihr Ansprechpartner für Treppenlifte.

Ihr Standort: Home Solutions - Deutsch

Rufen Sie uns kostenfrei an:
0800 40 50 60 8

Zurück

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Wir unterstützen Sie auch gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

Bitte wählen Sie Ihre Anrede
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Gratis-Broschüre bestellen

Bestellen Sie unsere Gratis-Broschüre, um mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Wir kümmern uns. Füllen Sie bitte die unten stehenden Felder aus und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir rufen Sie gerne zurück.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren.

Gratis-Broschüre bestellen

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah anrufen.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Gratis-Broschüre bestellen

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.