Aus thyssenkrupp Home Solutions wird TK Home Solutions!

Skip Navigation

BMI-Rechner und Idealgewicht – Darum spielt der BMI im Alter eine wichtige Rolle

BMI-Rechner und Idealgewicht

Normalgewicht, Über- oder Untergewicht, der Body-Mass-Index kurz BMI hilft Ihnen dabei Ihr eigenes Gewicht korrekt einzuschätzen. Ein BMI-Rechner liefert hier erste Orientierungspunkte, ob Sie etwas an Ihrem Gewicht ändern müssen. Ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt, ist der Unterschied zwischen BMI und Idealgewicht. Es existieren unterschiedliche Methoden neben dem BMI-Rechner, mit denen Sie Ihr Gewicht beurteilen können.

Was ist der BMI? - Rückschau auf einen statistischen Wert

Um den Unterschied zwischen BMI und Idealgewicht zu verstehen, lohnt sich ein Blick in die Historie der beiden Werte. Dazu müssen Sie rund 200 Jahre in der Zeit reisen - zurück in eine Epoche, als Essen ein hohes Gut war und niemand auf die Idee gekommen wäre, sein Idealgewicht zu berechnen. Auch den Body-Mass-Index im heutigen Verständnis gab es noch nicht.

Dafür aber einen Mann, der überzeugt war, alle Aspekte des Lebens in Zahlen fassen zu können: Adolphe Quetelet. Der Mathematiker entwickelte verschiedene Formeln zur Ermittlung von Durchschnittswerten; darunter den heute bekannten BMI-Rechner Körpergewicht / (Größe x Größe). Das Ergebnis sollte ihm zeigen, ob Wachstum, Gesundheit und Kondition von Ernährungsgewohnheiten abhängen.

Zu diesem Zweck vermaß Quetelet mehrere Personen der gleichen Bevölkerungsgruppe, um ihre individuellen Body-Mass-Werte mit den allgemeinen Lebensbedingungen zu vergleichen. Er wollte also keine Einzeldaten erheben oder gar das Idealgewicht berechnen - sondern Zahlen für eine Quersumme erzielen.

Die Ermittlung des BMI - ein Rechner mit Schwachstellen

Diesen Sinn der berühmt gewordenen Formel verstand auch Ancel Keys. Der Ernährungswissenschaftler wandte Quetelets BMI-Rechner auf Patient*innen mit Herzerkrankungen an, weil er die Ursache ihrer Probleme in Nahrungsfetten sah.

Grundsätzlich ein guter Gedanke; doch mit dem BMI-Rechner allein schwer zu erfassen. Mehr noch: Keys Anwendung zeigte die Grenzen der Formel auf - denn sie fokussiert ausschließlich auf Größe und Gewicht der Betreffenden. Einflussreiche Faktoren wie

das Geschlecht,

den Körperbau oder

den Trainingszustand

einer Person lässt sie außer Acht. Auch der

individuelle Körperfettanteil,

die Knochendichte oder

die Größe der Gelenke

werden beim ursprünglichen BMI-Rechner nicht berücksichtigt.

Warum wird der BMI berechnet? - Das falsch verstandene Idealgewicht

Dass sich die Formel dennoch etablierte, verdankt ihr Erfinder Quetelet einer US-amerikanischen Versicherungs-Gesellschaft. Sie nutzte den BMI-Rechner, um die Prämien für ihre Leistungen zu staffeln. Interessent*innen mit hohen Werten mussten für das gleiche Produkt mehr zahlen als leichter gebaute Klient*innen - weil sie angeblich häufiger und schlimmer erkrankten.

Wie falsch diese Annahme war, sollte sich erst später herausstellen. Zunächst war die Beitrags-Staffelung nach BMI-Rechner Übervorteilung und Diskriminierung zugleich. Zudem begründete sie den Mythos vom erstrebenswerten Idealgewicht. Nach Berechnen ihres Body-Mass-Index glaubten viele Versicherte, abnehmen zu müssen. Einerseits um Geld zu sparen; andererseits um gesünder zu leben.

Besonderheiten bei der Berechnung - Diese Faktoren können den BMI-Wert beeinflussen

Mittlerweile gilt es als veraltet, aus einem mit dem BMI-Rechner ermittelten Body-Mass-Index auf gesundheitliche Risiken oder die Lebenserwartung zu schließen. Zahlreiche Studien belegen, dass Erkrankungen nur bedingt auf hohe BMI-Werte zurückzuführen sind oder kommen sogar zu einem gegenteiligen Ergebnis.

Parallel dazu wurde Quetelets Formel grundlegend überarbeitet, um möglichst viele individuelle Merkmale einfließen zu lassen. Die Optimierung geht so weit, dass sogar Amputationen berücksichtigt werden - denn fehlende Gliedmaßen oder Körperteile beeinflussen den Body-Mass-Index genauso wie die Muskelpakete eines durchtrainierten Sportlers.

Auch psychische Komponenten können sich im Ergebnis des BMI-Rechners niederschlagen bzw. widerspiegeln. Eine hyperaktive Person mit hohem Bewegungsdrang hat fast zwangsläufig niedrige Werte vorzuweisen. Umgekehrt steigt mit dem Body-Mass-Index das Risiko, eine Depression auszubilden.

BMI-Rechner Idealgewicht berechnen

Das Idealgewicht selbst berechnen - Diese Möglichkeiten haben Sie

Allerdings gehen Feinheiten wie diese stark ins Detail. Für Amputationen existiert eine komplizierte Bild-Tabelle, die bestimmten Regionen des Körpers einen prozentualen Anteil am Gesamtgewicht zuordnet. Auch Kraftsportler und Bodybuilder müssen verschiedene Kriterien berücksichtigen, um ihr Idealgewicht zu berechnen.

Der optimierte BMI-Rechner nach Trefethen

Durchschnittliche Menschen ohne besondere körperliche Merkmale können sich an der optimierten Formel (Gewicht in kg x 1,3) / (Größe in Meter hoch 2,5) orientieren. Sie wurde von dem britischen Mathematiker Nick Trefethen entwickelt und berücksichtigt, dass groß gewachsene Menschen mehr Körperfläche haben als kleine. Ihr zu Folge sind Personen mit einem

BMI unter 18,5 untergewichtig

BMI zwischen 18,5 und 24,9 normalgewichtig

BMI zwischen 25 und 29,9 übergewichtig

BMI ab 30 fettleibig/adipös.

Maßband oder App als moderne BMI-Rechner

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Idealgewicht zu berechnen, ist die Differenz zwischen Taillen- und Hüftumfang zu ermitteln. Dazu messen Sie die beiden Körperpartien an ihrer jeweils stärksten Stelle und teilen den Taillenwert durch den Hüftwert. Bei einem Ergebnis unter 0,85 ist alles bestens; jede darüber liegende Zahl zeigt Übergewicht an.

Sind Sie technisch versiert und verfügen über ein internetfähiges Handy, können Sie Ihren sogenannten BVI ermitteln lassen. Der Body-Volume-Indicator bestimmt das Verhältnis zwischen Gesamtkörpervolumen und Bauchumfang. Er wurde von einem US-amerikanischen Forscher-Team entwickelt und erfordert eine eigens dafür entwickelte App. Sie wertet Fotos und persönliche Informationen wie Gewicht, Geschlecht, Größe & Co. aus, um Ihren Ist-Zustand und Ihr Idealgewicht zu berechnen.

Hinweise zum Idealgewicht - So verändert sich der BMI im Alter

Doch ganz gleich, welche Berechnungs-Methode Sie wählen: Alle ermittelten Werte sind lediglich Anhaltspunkte, denn das perfekte Gewicht lässt sich nicht mit Methoden wie dem BMI-Rechner in Zahlen fassen. Es ist der Zustand, mit dem Sie sich am wohlsten fühlen - unabhängig von Body-Mass-Index, Schönheitsidealen & Co. Solange Sie keine Nachteile durch Ihre Körpermaße haben, sind Angaben zum Optimum bloße Richtwerte.

Zudem verändert sich bei alternden Menschen die Körperzusammensetzung. Während der Fettanteil zunimmt, verringert sich die Muskelmasse sukzessive. Daher ist ein höherer BMI-Wert bei Senior*innen ganz normal. Biologisch gesehen sind solche Reserven sinnvoll, denn im Falle einer Erkrankung kann der Organismus auf diese Depots zurückgreifen.

Ein BMI-Rechner Tool, das den Body-Mass-Index unter Berücksichtigung Ihres Alters ermittelt, finden Sie auf der Website "Smart BMI". Hier werden zugleich Ernährungs- und Lebensgewohnheiten abgefragt, sodass sich ein umfassendes Bild von Ihrer Persönlichkeit ergibt.

Achtung, Abweichung! - Was der BMI sonst noch verrät

Starke Abweichungen vom Durchschnitt bergen jedoch auch Risiken - sowohl bei Unter- wie bei Übergewicht. Bringen Sie zu wenig auf die Waage, drohen

Anämie

Apathie

Müdigkeit

neurologische Defizite

Ödeme

Reizbarkeit und/oder

extreme Schwäche

Bei starkem oder sehr starkem Übergewicht erhöht sich die Gefahr von

Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder Gicht,

Herz-Kreislauf-Problemen wie Vorhofflimmern, Bluthochdruck oder Schlaganfall

übermäßiger Knochen- und Gelenkbelastung

und zahlreichen weiteren Gesundheits-Störungen.

Beratungstermin vereinbaren

Unsere technischen Berater sind für Sie da - Wir beraten Sie kostenlos und unterstützen gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema BMI-Rechner und Idealgewicht

Ab welchem Alter sind Angaben zum BMI sinnvoll?

Sobald die Wachstumsphase Jugendlicher abgeschlossen ist, können allgemein bekannte oder optimierte BMI-Rechner zum Einsatz kommen. Die dabei ermittelten Werte gelten für alle Menschen zwischen 19 und 65 Jahren. Zusätzliche Empfehlungen fokussieren vor allem auf das Geschlecht; doch auch Alter, Trainingszustand und Körperbau fließen in die Berechnung des Idealgewichts ein.

Welcher BMI-Bereich ist normal?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) gibt den idealen BMI für Männer mit Werten zwischen 20 und 25 an. Frauen liegen mit einem BMI zwischen 19 und 24 im Normbereich. Senior*innen und Sportler*innen haben grundsätzlich ein etwas höheres Idealgewicht, da sie mehr Fettreserven bzw. Muskelmasse besitzen.

Welche Besonderheiten gelten für Frauen, die ihr Idealgewicht berechnen?

Da Frauen prinzipiell mehr Fett- als Muskelmasse besitzen, darf ihr Gewicht den empfohlenen Wert um bis zu 10% übersteigen.

Wie lässt sich das Idealgewicht berechnen?

Zur Ermittlung des Idealgewichts gibt es verschiedene Methoden. Am geläufigsten ist der klassische BMI-Rechner nach Quetelet. Eine verfeinerte Weiterentwicklung der Formel berücksichtigt die Körperfläche unterschiedlich großer Menschen. Auch mittels Taillen-Hüft-Verhältnis oder via Body-Volume-Indicator lässt sich das Idealgewicht berechnen.

Welcher BMI für welches Alter?

Zunächst muss hier zwischen Frauen und Männern unterschieden werden. Bei Frauen ist der ideale BMI nach Alter laut BMI-Rechner wie folgt:

  • ab 16 - 24      19 - 24
  • 25 - 34           20 - 25
  • 35 - 44           21 - 26
  • 45 - 54           22 - 27
  • 55 - 64           23 - 28
  • 65 - 90           25 - 30

Bei Männern unterscheiden sich die Werte etwas.

  • ab 16             19 - 24
  • 17 - 18           20 - 25
  • 19 - 24           21 - 26
  • 25 - 34           22 - 27
  • 35 - 54           23 - 28
  • 55 - 64           24 - 29
  • 65 - 90           25 - 30

Das Alter spielt somit eine wichtige Rolle bei der Einschätzung Ihres Gewichts mit einem BMI-Rechner.

Kostenloses Infopaket anfordern

Gratis Info Broschüren und Treppenlift Produktinformationen

Ja, ich wünsche das individuell zusammengestellte Infopaket und möchte hierfür eine kostenfreie telefonische Beratung.

Bitte prüfen Sie das Format.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten! Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Folgende Inhalte könnten interessant für Sie sein:

nach oben

Ihr Ansprechpartner für Treppenlifte.

Ihr Standort: Home Solutions - Deutsch

Rufen Sie uns kostenfrei an:
0800 40 50 60 8

Zurück

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Wir unterstützen Sie auch gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

Bitte wählen Sie Ihre Anrede
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Gratis-Broschüre bestellen

Bestellen Sie unsere Gratis-Broschüre, um mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Wir kümmern uns. Füllen Sie bitte die unten stehenden Felder aus und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir rufen Sie gerne zurück.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren.

Gratis-Broschüre bestellen

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah anrufen.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Gratis-Broschüre bestellen

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.